Deutscher Vergabetag

Der Deutsche Vergabetag ist die jährliche Leitveranstaltung zu Fragen des öffentlichen Beschaffungswesens und des Vergaberechts mit 600 Teilnehmern. Er versteht sich nicht nur als Fortbildungsveranstaltung zu vergaberechtlichen Fragen, vielmehr gehen vom Deutschen Vergabetag auch Impulse zur Weiterentwicklung des Vergaberechts aus.

Gemeinsam mit den relevanten Entscheidungsträgern aus Ministerien und Rechtsprechung gehen wir auf aktuelle Entwicklungen bei der Vergabe öffentlicher Aufträge ein und beleuchten auch neue, innovative Ansätze und Technologien für die öffentliche Beschaffung.

Dabei steht immer der Praxisbezug im Vordergrund. In zahlreichen Workshops vertiefen wir mit hochkarätigen Vergabepraktikern ebenso "klassische" vergaberechtliche Problemstellungen wie hochaktuelle Herausforderungen.

Sie können außerdem die begleitende Fachausstellung mit vielen interessanten Angeboten und Inhalten zu den verschiedensten Themen der öffentlichen Beschaffung erkunden. Am Abend erwartet Sie eine festliche Gala mit der Verleihung der DVNW-Awards.

Der Deutsche Vergabetag war bisher in jedem Jahr ausgebucht, sichern Sie sich rechtzeitig Ihr Ticket!

Hier geht es zu Programm und Anmeldung: https://www.deutscher-vergabetag.de

Sie möchten auf dem Deutschen Vergabetag als Aussteller vertreten sein, einen Workshop ausrichten oder sich als Partner beteiligen?
Bitte kontaktieren Sie Herrn Martin Mündlein: martin.muendlein@dvnw.de


Weitere Tagungen

Gemeinsam mit Herrn Prof. Dr. Hermann Hill, Staatsminister a.D., haben wir für Sie ein umfangreiches Tagungsprogramm erarbeitet.

Prof. Hill hat im Kommunalrecht promoviert und sich für Öffentliches Recht und Verwaltungslehre habilitiert. Seine Lehrtätigkeit erfolgte an den Universitäten Kiel, Göttingen, Münster, Heidelberg und Speyer. Führungs- und Verwaltungserfahrung hat er als Landesminister und Rektor gesammelt. Als renommierter Autor veröffentlicht Prof. Hill zu einer großen Bandbreite von wissenschaftlichen Themen. Hierbei zeichnet er sich durch einen klaren Blick für Praxisrelevanz und Zukunftsorientierung aus. Seine aktuellen Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Verwaltungsmodernisierung und Digitalisierung. Er hat langjährige Erfahrung in der Weiterbildung als Keynote-Speaker und Moderator sowie als Leiter des Führungskollegs Speyer.


IT-Vergabetag: Praxis und Perspektiven der Verwaltungsdigitalisierung - Was Deutschland voranbringt

Angesichts der vielfältigen Krisen und Herausforderungen geraten auch Auftrag und Funktion des Vergaberechts in die Diskussion. Damit verbunden sind Fragen der Menschen, die Vergabeverfahren durchführen, nach ihrem Selbstbild, ihrem Entscheidungsverhalten und ihrem Verhältnis zu den Bietern.

Digitalisierung ist kein Schnupfen, der schnell wieder vorbeigeht. Sie trifft uns aber auch nicht wie ein Schicksalsschlag, sondern bietet vielfältige Chancen zur Gestaltung.

Unsere Tagung zeigt dazu praktische Erfahrungen und Perspektiven im Hinblick auf digitale Souveränität am Arbeitsplatz, im Umgang mit Daten, Plattformen, Cloud-Technologie, Open Source und Künstlicher Intelligenz. Und natürlich darf auch das Vergaberecht nicht fehlen.

Nutzen Sie diese Gelegenheit zum Update Ihrer digitalen Kompetenzen, zur Vernetzung und zur Bildung von digitalen Allianzen mit anderen Verwaltungen. Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen.

Hier geht es zu Programm und Anmeldung: www.it-vergabetag.de


Die Kultur des Vergaberechts 

Angesichts der vielfältigen Krisen und Herausforderungen geraten auch Auftrag und Funktion des Vergaberechts in die Diskussion. Damit verbunden sind Fragen der Menschen, die Vergabeverfahren durchführen, nach ihrem Selbstbild, ihrem Entscheidungsverhalten und ihrem Verhältnis zu den Bietern.

Das Deutsche Vergabenetzwerk (DVNW) bietet Ihnen mit diesem neuen Forum Gelegenheit, über Alltagsfragen hinaus diese strategischen Perspektiven zu diskutieren und Impulse zur Zukunftsfähigkeit des Vergaberechts zu setzen.

Wir laden Sie herzlich dazu sein. Lernen Sie frühzeitig neue Entwicklungen kennen, um ihre Kompetenzen weiterzuentwickeln. Tauschen Sie sich mit anderen Kolleginnen und Kollegen darüber aus. Nutzen Sie diese Plattform zur Zukunftsgestaltung.

Hier geht es zu Programm und Anmeldung (Der Termin für 2025 steht noch nicht fest): www.kultur-des-vergaberechts.de


Gute Führung und Zusammenarbeit 

Gesprächsforum für Führungskräfte der öffentlichen Verwaltung

Kann man Führung lernen? Wann ist Führung „gut“ in dem Sinn, dass sie den Mitarbeitenden Gelegenheit bietet, ihre Potentiale zu entfalten und gemeinsam zu erfolgreichem Handeln zu gelangen?

Welchen Einfluss haben die jüngsten Ereignisse auf Arbeits- und Führungskulturen? Wie kann man das Tagesgeschäft erfolgreich bewältigen und gleichzeitig Unbekanntes erforschen und Neues wagen? Welchen Einfluss hat die Digitalisierung auf Führung und Zusammenarbeit?

Wie führt man eine Behörde an verteilten Standorten? Wie kann man als Führungskraft seiner Fürsorgepflicht genügen und gleichzeitig den Schutz der Daten der Mitarbeitenden beachten? Macht es einen Unterschied in der Führung von Bundes- oder Landesbehörden, in Kommunen oder bei der Polizei?

Diese und andere Fragen werden wir bei der Tagung anhand vieler Beispiele aus der Praxis diskutieren. Nutzen Sie diese Tagung mit namhaften Referentinnen und Referenten, um Erfahrungen und Denkanstöße zu gewinnen und sich mit anderen Verwaltungen auszutauschen. Wir freuen uns auf Ihre Mitwirkung.

Hier geht es zu Programm und Anmeldung (derzeit nicht möglich): www.gute-fuehrung-und-zusammenarbeit.de