Zentrale Vergabestelle - einrichten - organisieren - führen

Zentrale Vergabestelle - einrichten - organisieren - führen

Erfahrungen aus der Praxis

Die Einrichtung einer zentralen Vergabestelle erfordert einen einmaligen organisatorischen Aufwand. Einer besonderen Bedeutung kommt dabei der klaren Abgrenzung der Aufgabenbereiche (Vergabestelle - Nutzer - Submissionsstelle) zu. In diesem Seminar erhalten Sie von uns Praxistipps für den Aufbau und die effiziente Organisation einer zentralen Vergabestelle.

Seminarort auswählen & buchen »

Seminarinhalte:

Die rechtssichere Beschaffung und Vergabe öffentlicher Bau-, Dienst- und Lieferleistungen erfordert ein umfangreiches rechtliches Wissen.

Zentrale Beschaffungs- und Vergabestellen können sowohl in der gleichen Behördenstruktur als auch für mehrere öffentliche Beschaffungsstellen zentral eingerichtet werden (vgl. dazu § 120 Abs. 4 GWB und § 4 VgV). Eine Bündelung des Sachverhaltes gewährleistet eine rechtssichere und kosteneffiziente Beschaffung.

In der Praxis bieten sich in erster Line Zusammenschlüsse auf kommunaler Ebene an. Wobei sowohl eine gleichgeordnete als auch eine übergeordnete Kommune (z. B. Kreisverwaltung) als „Zentralstelle“ fungieren kann.

Dieses Seminar behandelt sowohl die „klassische“ zentrale Beschaffung als auch die "besondere" zentrale Beschaffung nach § 120 Abs. 4 GWB n. F., § 4 VgV n. F, einschließlich der Abgrenzungsprobleme.

Der Schwerpunk an diesem Tag liegt bei der Einrichtung, dem Aufbau und der Aufgabengebiete zentraler Beschaffungsstellen, z.B.  der Abgrenzung von Zuständigkeiten und Schnittstellen zu den Bedarfsträgern, Dienstanweisungen sowie eventuellen Problemen bei der Personalbemessung.

Methodik:

Vortrag, Workshop, Diskussion

Neben der Vorstellung der wichtigsten Rechts- und Verwaltungsvorschriften haben die Teilnehmern die Möglichkeit, ihre Fragen und Probleme einzubringen. Gerne können Sie Fragen schon bis zum 31.3.2017 per E-Mail einreichen an petra.dinter@dvnw-akademie.de.

Zielgruppe:

Zur Zielgruppe zählen insbesondere Mitarbeiter und Leiter von Vergabe- und Beschaffungsstellen.

Voraussetzungen für Ihre Teilnahme:

Grundkenntnisse des Vergaberechts sollten vorhanden sein.

Anmeldung und Konditionen:

Ihre Anmeldung zu diesem Seminar ist bis 7 Tage vor der Veranstaltung möglich. Um für alle Teilnehmer den optimalen Nutzen zu gewährleisten ist diese Veranstaltung teilnehmerbegrenzt. Durch eine zeitige Anmeldung sichern Sie sich somit Ihren Teilnehmerplatz. Bitte warten Sie mit Ihren Reisearrangements bis zum Erhalt unserer Durchführungsbestätigung.

Im Teilnehmerpreis enthalten sind die Seminarunterlagen, Pausenverpflegung, Getränke, das Mittagessen und eine Teilnahmebescheinigung.

Anreise und Unterkunft: 

Das Seminar findet statt im Park Inn by Radisson Köln City West. Wir haben für Sie Zimmerkontingent vorreserviert, welches Sie bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn unter dem Kennwort: DVNW abrufen können. Melden Sie sich dafür bitte telefonisch unter 0221-5701 924 an oder senden Sie eine E-Mail an reservierung.koeln@proventhotels.com.

Nutzen Sie das Veranstaltungsticket der Deutschen Bahn für Ihre Anreise, welches Sie nach Abschluss der Anmeldung ab Preis ab 99,- € für Hin- und Rückfahrt nach Verfügbarkeit buchen können. *

*Frühestens buchbar 3 Monate vor Veranstaltungsbeginn.