Rechtliche und praktische Aspekte der Wertung – Online

Rechtliche und praktische Aspekte der Wertung – Online

Rechtliche Rahmenbedingungen, praxiserprobte Vorgehensweisen, Wertungsmethodik

Dieses Seminar soll den Teilnehmern nach der dynamischen Entwicklung in der Rechtsprechung zu diesem Thema in den Jahren 2015 bis 2017 einerseits einen fundierten Überblick über den jetzigen Rechtsstand bieten und andererseits die praktischen Aspekte der Wertung mit besonderem Augenmerk auf die Ermittlung des wirtschaftlichsten Angebots durch Zuschlagsformeln beleuchten.

Seminarort auswählen & buchen »

Bitte beachten Sie die untenstehenden Hinweise zu den technischen Voraussetzungen.

Vor den grundlegenden Entscheidungen des EuGH und BGH im Jahr 2016 und 2017 gehörte die Wertung von Angeboten nach dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis (also unter Einbeziehung weiterer Kriterien neben dem Preis) zu den strittigsten Fragen im Vergaberecht. Die sog. Schulnoten-Rechtsprechung des OLG Düsseldorf stellte hohe Anforderungen an die Transparenz der Vergabeunterlagen, was die Auftraggeber vor schwer lösbare praktische Probleme stellte.

Mittlerweile besteht zwar eine gesicherte Rechtsprechung zu den Transparenzanforderungen, dennoch stellt sich nach wie vor eine Vielzahl von rechtlichen und praktischen Fragen zur Wertung und Dokumentation. Daneben muss sich jede Vergabestelle aber auch praktisch damit auseinandersetzen, mit welchen Methoden sie Preis und Leistung ins Verhältnis setzt. Auf dieser Ermittlung des besten Preis-Leistungs-Verhältnisses unter Betrachtung der gängigen Zuschlagsformeln liegt ein weiterer Schwerpunkt der Veranstaltung.
 

Das Seminar richtet sich an Personen. die mit der Organisation von Auftragsvergaben betraut sind. Grundkenntnisse im Bereich der Öffentlichen Auftragsvergabe sollten vorhanden sein.
 

Überblick über den aktuellen Stand der Rechtsentwicklung

Dokumentation

Grundlegende Rechtsprechung

Bewertungsmethoden

Dieses Seminar online durchgeführt. Als technische Lösung wird die browserbasierte Software von edudip eingesetzt. Diese wird in Deutschland entwickelt, betreut und in deutschen Rechenzentren gehosted.

Technische Voraussetzungen für die Teilnahme am Online-Seminar:

Zur Teilnahme am Online-Seminar wird ein Desktop-PC, Laptop oder anderes mobiles Endgerät (z.B. Tablet) benötigt, wenn möglich nutzen Sie ein privates Endgerät.

Eine Webkamera und/oder Mikrofon ist nicht zwingend erforderlich, da jede/r TeilnehmerIn des Webinars individuell entscheiden kann, ob man sich aktiv durch Ton-/Bildbeiträge beteiligt. Allen TeilnehmerInnen steht eine Chatfunktion zur Verfügung, um Fragen stellen zu können.
Wir raten Ihnen jedoch dazu, die Möglichkeit eines Mikrofons zu nutzen.

Die Seminar-Software ist webbasiert und ohne Download eines Programms und dessen Installation einsetzbar. Die Anwendung wird über den Browser aufgerufen und ausgeführt. Plug-ins im Browser sind nicht erforderlich.

Uneingeschränkt funktionieren die Browser Firefox und Chrome, d.h. TeilnehmerInnen können sich durch den Einsatz von Mikrofon (und Webkamera) am Webinar aktiv beteiligen.

Voraussetzungen für die optimale Nutzung:

Ältere Betriebssysteme (Windows 7 und älter) und Browserversionen unterliegen Einschränkungen.
Bei Nutzung beispielsweise des Internet Explorers von Microsoft werden Sie auf einen Live-Stream/Webcast umgeleitet, hier ist keine aktive Teilnahme am Webinar außer im Chat möglich ist. 

>> Weiterlesen "Technische Voraussetzungen"

>> Weiterlesen "Als Teilnehmer im Webinarraum - Alle Funktionen im Überblick"

Bei Fragen zu Ihrer Technik, bestehender Firewall und Filter wenden Sie sich bitte an Ihren Systemadministrator. 

>> Informationen zur Konfiguration der Firewall und Browser-Policies
 

Ablauf von Online-Seminaren:

2 Tage vor dem Seminartermin erhalten Sie eine E-Mail mit einem Anmeldelink. Bitte beachten Sie hierfür auch den Eingang Ihres Spam-Ordners.

Die Seminarunterlagen werden kurz vor dem Webinar als PDF zur Verfügung gestellt.

Die Webinare werden je nach Dauer in 3 - 4 Blöcken á 1,5 h Stunden durchgeführt mit kürzeren Pausen und einer längeren Mittagspause.

Sie erhalten postalisch ein Teilnahmezertifikat, welches die Zeitstunden vermerkt, so dass Sie dieses bei Ihrer Rechtsanwaltskammer als Fortbildungsnachweis einreichen können (Fortbildungsnachweis § 15 FAO).

 

Ort Termin Uhrzeit Freie Plätze Auswahl
Online-Seminar 09.12.2021 09:00 - 16:00 Uhr
Jetzt buchen
Online-Seminar 25.02.2022 09:00 - 16:00 Uhr
Jetzt buchen
Online-Seminar 10.05.2022 09:00 - 16:00 Uhr
Jetzt buchen