DVNWforum

DVNWforum

Digitale Services und Marketingleistungen – Wie kann die Vergabe von Agenturleistungen funktionieren?

Aktuell, informativ und meinungsbildend - Das DVNWforum ist die neue Veranstaltungsreihe des Deutschen Vergabenetzwerks (DVNW) zu unterschiedlichsten Themen der Vergabe- und Beschaffungswelt

Seminarort auswählen & buchen »

Hintergrund

Das DVNWforum ist das Veranstaltungsformat des DVNW, das sich ausgewählten Themen des Vergabe- und Beschaffungswesens mit aktuellen Fach- und Debattenbeiträgen annimmt.

Alle Teilnehmenden sind ausdrücklich eingeladen, sich mit Fragen und eigenen Meinungsbeiträgen einzubringen.

Das zweite DVNWforum widmet sich dem Thema: „Digitale Services und Marketingleistungen – Wie kann die Vergabe von Agenturleistungen funktionieren?".

Ein neues Logo, die Neugestaltung des Onlineauftrittes, eine Kampagne, eine Service-App – viele weitere Beispiele ließen sich aufzählen. Fest steht, der öffentliche Sektor benötigt eine Vielzahl unterschiedlichster Leistungen aus dem Umfeld der Kommunikationsagenturen, um die eigene Organisation und ihre Services attraktiv, zielgruppengerecht, gut verständlich und inklusiv im digitalen Zeitalter zu präsentieren. Immer häufiger geht es dabei jedoch nicht nur um den Einkauf von Ideen und Gestaltung, sondern auch um die technische Umsetzung und Pflege von Lösungen.

Die Digitalisierung schreitet voran und die Agenturen, die heute nicht selten Full-Service-Agenturen sind, also kreative und IT-Leistungen aus einer Hand erbringen, kommt in der öffentlichen Beschaffung folglich eine besondere Bedeutung zu.

Die Beschaffung von Agenturleistungen erweist sich jedoch in der Praxis als mitunter herausforderndes Unterfangen. Die Vorbereitung der Vergabe stellt öffentliche Auftraggeber vor eine Menge Fragen, die nicht spielend zu beantworten sind. Beispielsweise: 

Zu hohe, mitunter überzogene Eignungsanforderungen, unklare Aufgabenbeschreibungen, Schwierigkeiten bei der Angebotswertung, Kostensteigerungen etc. - Ein Blick auf die gelebte Praxis bei der Beschaffung von Agenturleistungen zeigt, dass beide Seiten, die prinzipiell gerne miteinander arbeiten wollen, oft schwer oder manchmal gar nicht zusammenfinden oder die Vertragsverhältnisse nicht rundlaufen, da zu viele Dinge zuvor nicht hinreichend geklärt wurden.

Aber es sind auch Agenturen, die so manches Mal unnötigerweise das Ziel des Zuschlags verfehlen und/oder sich im Vertragsverhältnis in schwierige Situationen manövrieren, da notwendige Kenntnisse um die Besonderheiten der Auftraggeber und des zu beachtenden Vergabe- und Vertragsrechts oder nicht ausreichend beachtet werden.

All dies ist schade und in vielen Fällen sicher vermeidbar. Das DVNWforum lädt ein, miteinander zu reden, zu diskutieren und voneinander zu lernen, um das Ziel funktionierender Vergabeverfahren besser zu erreichen.

Agenda

09:00 bis 09:30 Uhr    
Einlass & Begrüßungskaffee 
Begrüßung durch Jan Buchholz (DVNW) & Dr. Ralf Nöcker (Geschäftsführer GWA)

09:30 bis 10:15 Uhr    
Vergaberecht trifft Agenturwelt – Vergaberechtlicher Rahmen und aktuelle Rechtsprechung
Dr. Friedrich Ludwig Hausmann, Rechtsanwalt, Partner, PwC Legal, Berlin

10:15 bis 11:00 Uhr    
Der ganz normale Wahnsinn – den Agenturmarkt verstehen
Felicitas Lentz, Geschäftsführerin, The Observatory International, Hamburg

11:00 bis 11:15 Uhr    
Kaffeepause

11:15 bis 13:00 Uhr     
Vergabewerkstatt – Simulation einer vergabe- und marktgerechten Agenturbeauftragung + Erfahrungsaustausch mit dem Publikum
Moderation: Dr. Friedrich Ludwig Hausmann; Rechtsanwalt, Partner, PwC Legal, Berlin
TeilnehmerInnen: N.N. VertreterInnen öffentlicher Auftraggeber, Benjamin Minack, Präsident, Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA e.V., N.N. Agenturen

13:00 bis 13:45 Uhr     
Mittagsimbiss

13:45 bis 14:15 Uhr     
Wertungskriterien zur Bestimmung von Eignung und Angebot

Roland Bös, Geschäftsführer Scholz & Friends Hamburg, Partner der Scholz & Friends Group

14:15 bis 14:45 Uhr     
Der Agenturvertrag im Kontext der VOL/B – Formalismus vs. Pragmatismus?
N.N. Rechtsanwältin/Rechtsanwalt, PwC Legal

14:45 bis 15:15 Uhr     
Die ersten hundert Tage – Der Weg in die funktionierende Zusammenarbeit
Michael Winkler, Inhaber Aprais Germany, Hamburg

15:15 bis 15:20 Uhr      
Zusammenfassung & Verabschiedung
Jan Buchholz (DVNW) & Dr. Ralf Nöcker (Geschäftsführer GWA)

Alle TeilnehmerInnen erhalten kostenfrei das Buch „Deutschlands führende Agenturen - Das Workbook zur richtigen Agenturauswahl“, Hrsg. GWA, 196 Seiten, erschienen im Campus Verlag sowie die Vorträge gedruckt und als PDF zum Nachlesen.

Die Veranstaltungsinhalte sind bestätigt, Änderungen und Ergänzungen im Ablauf bleiben vorbehalten. 

Anmeldung & Konditionen

Um allen Teilnehmenden den optimalen Nutzen zu gewährleisten, ist die Teilnehmeranzahl für diese Veranstaltung begrenzt. Durch eine frühzeitige Anmeldung sichern Sie sich somit Ihren Teilnehmerplatz.

Auf Wunsch kann im Nachgang der Tagung ein Teilnahmezertifikat zugestellt werden, welches die Zeitstunden vermerkt, sodass Sie dieses auch bei Ihrer Rechtsanwaltskammer als Fortbildungsnachweis einreichen können (Fortbildungsnachweis § 15 FAO).
 

Tagungshotel

relexa hotel Berlin
Anhalter Straße 8 - 9
10963 Berlin
030 264 830
berlin@relexa-hotel.de


Nutzen Sie das Veranstaltungsticket der Deutschen Bahn für Ihre Anreise, welches Sie nach Abschluss der Anmeldung zur Tagung über einen Link in der Bestätigungsmail buchen können. *

 *Frühestens 6 Monate vor Beginn der Veranstaltung buchbar