Vergabe agiler IT-Projekte (insb. nach SCRUM)

Vergabe agiler IT-Projekte (insb. nach SCRUM)

Ein Blick aus der Praxis auf rechtliche und tatsächliche Herausforderungen bei der Ausschreibung agiler IT-Projekte in der öffentlichen Verwaltung

IT-Projekte werden heute oft „agil“ durchgeführt - welche Auswirkungen hat das auf IT-Vergaben? Was steckt eigentlich hinter den agilen Methoden, wann ist der Einsatz agiler Methoden sinnvoll und wann nicht? Wie meistert man die Herausforderungen bei der Anwendung agiler Methoden in der öffentlichen Verwaltung? Das Seminar bietet Antworten aus rechtlicher und fachlich-organisatorischer Perspektive.

Seminarort auswählen & buchen »

Der Einsatz agiler Methoden ist seit geraumer Zeit in aller Munde und erscheint erfolgsversprechend.

Agile Modelle stoßen auch in der öffentlichen Verwaltung auf großes Interesse. Bei vielen fehlt aber jenseits vager Ideen eine konkrete Vorstellung davon, wie die Arbeit mit agilen Methoden in der Praxis und vor allem in der öffentlichen Verwaltung funktionieren kann. Was häufig bleibt sind viele Fragen:

Was leisten agile Methoden und wo liegen die Grenzen von Agilität?

Was sind Vor- und Nachteile? Und vor allem: Wie lassen sich agile Methoden und die doch eher starren Strukturen in der öffentlichen Verwaltung zusammenbringen?

Wie können agile Vorgehen ausgeschrieben werden und ist die Ausschreibung eines „agilen“ Vertrages überhaupt vergaberechtlich zulässig? Wie gestaltet man das Verfahren und den Vertrag?

Wie lassen sich Agilität und Kostensicherheit zusammenbringen? Wie muss ich das Projekt intern aufstellen? Was bedeutet das für meine Organisation?

Fragen über Fragen …
 

Das Seminar soll einen realistischen und praxisbezogenen Blick auf Chancen und Risiken der Ausschreibung agiler IT-Projekte (u.a. nach dem SCRUM-Framework) geben. Dabei werden die relevanten Themenbereiche zunächst erläutert und sodann Lösungsansätze aus Projekterfahrungen der Referenten vorgestellt und gemeinsam diskutiert.

Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmern ein fundiertes Grundverständnis der Arbeit mit agilen Methoden zu vermitteln, sie für die damit verbundenen Herausforderungen zu sensibilisieren und praktische Lösungsansätze aufzuzeigen.
 

Das Seminar richtet sich an alle Personen, die mit IT-Prozessen in der öffentlichen Verwaltung befasst sind, sei es aus fachlicher und/oder rechtlicher Perspektive, und die die Ausschreibung agiler IT-Projekte zumindest grundsätzlich in Betracht ziehen.

Vertiefte vergabe- und vertragsrechtliche Kenntnisse oder Kenntnisse über agile Methoden sind nicht erforderlich.
Ausreichend ist das Interesse, die mit agilen Projekten verbundenen Herausforderungen im Bereich der öffentlichen Auftragsvergabe verstehen und lösen zu wollen.

 


Agile Methoden – Eine Einführung

Herausforderungen der Anwendung agiler Methoden in der Öffentlichen Verwaltung

Ausschreibung agiler Verträge – Vergabe- und vertragsrechtliche Lösungsansätze

Um für alle Teilnehmer/-innen den optimalen Nutzen zu gewährleisten, ist diese Veranstaltung teilnehmerbegrenzt. Durch eine zeitige Anmeldung sichern Sie sich somit Ihren Teilnehmerplatz. 

Im Teilnehmerpreis enthalten sind die Seminarunterlagen, Pausenverpflegung, Getränke und das Mittagessen.

Sie erhalten zudem ein Teilnahmezertifikat, welches die Zeitstunden vermerkt, so dass Sie dieses bei Ihrer Rechtsanwaltskammer als Fortbildungsnachweis einreichen können (Fortbildungsnachweis § 15 FAO).
 

Tagungshotels

Hotel Sylter Hof
Kurfürstenstraße 114 - 116
10787 Berlin
030 212 00
info@sylterhof-berlin.de

Hotel Amadeus Frankfurt 
Röntgenstraße 5
60388 Frankfurt am Main
06109 370 705
info@hotel-amadeus-frankfurt.de


Nutzen Sie das Veranstaltungsticket der Deutschen Bahn für Ihre Anreise, welches Sie nach Abschluss der Anmeldung ab Preis ab 109,80,- € für Hin- und Rückfahrt nach Verfügbarkeit buchen können.

 

Ort Termin Uhrzeit Freie Plätze Auswahl
Frankfurt am Main 13.05.2020 09:00 - 17:00 Uhr
Jetzt buchen