Das Sektorenvergaberecht

Das Sektorenvergaberecht

Einstieg in "prickelnde"Vergaben nach der SektVO

Öffentliche Dienstleister in den Versorgungsbereichen Energie, Verkehr, Trinkwasser (sog. Sektoren) unterliegen ebenfalls einem Vergaberegime. Allerdings gelten erleichterte Regeln. Das Seminar erläutert Anwendungsbereich, Grundbegriffe wie z.B. Sektorentätigkeit und Sektorenauftraggeber, stellt die zulässige freie Verfahrenswahl vor und geht auf Problembereiche wie den "Zusammenhang des Auftrags mit der Sektorentätigkeit" sowie "gemeinsame Auftragsvergabe" unter Beachtung aktueller Rechtsprechung ein.

Seminarort auswählen & buchen »

Bitte beachten Sie die untenstehenden Hinweise zu den technischen Voraussetzungen.

Die Erstellung einer Bewertungsmatrix und dazugehöriger Bewertungskriterien zur praxisgerechten Bewertung, welches Angebot das wirtschaftlichste im Sinne des § 127 GWB ist, stellt oftmals eine Herausforderung für öffentliche Auftraggeber dar. Noch immer ist umstritten, welche konkreten Anforderungen an die Bewertungskriterien bestehen und wie diese rechtssicher auszugestalten sind. Auch das BGH-Urteil zu „Schulnoten“ vermochte den Streit nicht gänzlich beenden. 
Dennoch ist die Bewertung der Angebote unter anderem ausschlaggebend, um tatsächlich das wirtschaftlichste Angebot im Sinne des Angebotes mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis den Zuschlag erteilen zu können. Somit bietet die Ausgestaltung der Bewertung auch eine Chance für öffentliche Auftraggeber. 

Das Seminar richtet sich an Personen. die mit der Organisation und Durchführung von Auftragsvergaben betraut sind. Grundkenntnisse im Bereich der Öffentlichen Auftragsvergabe sollten vorhanden sein.

Das Seminar beleuchtet dabei die relevanten Anforderungen an die Auswahl des wirtschaftlichsten Angebotes sowie bestehende Gestaltungsspielräume anhand aktueller Rechtsprechung. Unterschieden wird dabei die Ausgestaltung je nach Verfahrensart und Art der Leistungsbeschreibung.

Das Seminar richtet sich an öffentliche Auftraggeber sowie alle weiteren Personen, die mit der Organisation von Auftragsvergaben betraut sind. 
Grundkenntnisse im Bereich der Öffentlichen Auftragsvergabe sind zum besseren Verständnis der Seminarinhalte von Vorteil. 

  1. Grundlagen der Ermittlung des wirtschaftlichsten Angebotes
  2. Kriterienauswahl – was ist wann zulässig und sinnvoll
  3. Durchführung der Bewertung – wer darf bewerten und wie wird bewertet
  4. Dokumentation der Bewertung
  5. Praxisbeispiele anhand verschiedener Verfahrensarten sowie Arten der Leistungsbeschreibung

Dieses Seminar wird online durchgeführt. Als technische Lösung wird die Online-Seminar-Software von edudip eingesetzt. Diese wird in Deutschland entwickelt, betreut und in deutschen Rechenzentren gehosted.

Technische Voraussetzungen für die Teilnahme am Webinar:

Zur Teilnahme am Online-Seminar wird ein Desktop-PC, Laptop oder anderes mobiles Endgerät (z.B. Tablet) benötigt.

Eine Webkamera und/oder Mikrofon ist nicht zwingend erforderlich, da jede/r TeilnehmerIn des Webinars individuell entscheiden kann, ob man sich aktiv durch Ton-/Bildbeiträge beteiligt. Allen TeilnehmerInnen steht eine Chatfunktion zur Verfügung, um Fragen stellen zu können.

Die Software ist webbasiert und ohne Download eines Programms und dessen Installation einsetzbar. Die Anwendung wird über den Browser aufgerufen und ausgeführt. Plug-ins im Browser sind nicht erforderlich.

Uneingeschränkt funktionieren die Browser Firefox und Chrome, d.h. TeilnehmerInnen können sich durch den Einsatz von Mikrofon und Webkamera am Online-Seminar beteiligen.

Voraussetzungen für die optimale Nutzung:

Ältere Betriebssysteme (Windows 7 und älter) und Browserversionen unterliegen Einschränkungen.
Bei Nutzung beispielsweise des Internet Explorers von Microsoft werden Sie auf einen Live-Stream/Webcast umgeleitet, hier ist keine aktive Teilnahme am Webinar außer im Chat möglich ist. 

>> Weiterlesen "Technische Voraussetzungen"

>> Weiterlesen "Als Teilnehmer im Seminarraum - Alle Funktionen im Überblick"

Bei Fragen zu Ihrer Technik, bestehender Firewall und Filter wenden Sie sich bitte an Ihren Systemadministrator.

 

Ablauf von Online-Seminaren:

2 Tage vor dem Seminartermin erhalten Sie eine E-Mail mit einem Anmeldelink. Bitte beachten Sie hierfür auch den Eingang Ihres Spam-Ordners.

Die Seminarunterlagen werden kurz vor dem Webinar als PDF zur Verfügung gestellt.

Sie erhalten per Mail ein Teilnahmezertifikat, welches die Zeitstunden vermerkt, so dass Sie dieses bei Ihrer Rechtsanwaltskammer als Fortbildungsnachweis einreichen können (Fortbildungsnachweis § 15 FAO).

 

Ort Termin Uhrzeit Freie Plätze Auswahl
Online-Seminar 07.07.2022 09:00 - 12:30 Uhr
Jetzt buchen
Online-Seminar 20.10.2022 09:00 - 12:30 Uhr
Jetzt buchen