Konflikte und Kommunikation im Bauwesen

Konflikte und Kommunikation im Bauwesen

Mit professionellen Klärungsprozessen zu einem erfolgreichen Projektabschluss

Die kommunikative Konfliktbewältigung als direkt am Konflikt Beteiligter steht in diesem Seminar im Vordergrund. Wir orientieren uns am Prinzip der »Gewinner-Gewinner-Beziehung«, denn Konflikte lassen sich nur lösen, wenn beiderseitiges Verstehen erreicht und Bedürfnisse und Ziele der Konfliktpartner miteinander in Einklang gebracht werden.

Seminarort auswählen & buchen »

Konflikte sind normaler Bestandteil unseres Alltags. Sie werden in der Regel als unangenehm erlebt, sind aber bei frühzeitiger Intervention meist lösbar. Das Verdrängen von Konflikten oder zu spätes Einschreiten führt zu sogenannten Konfliktkosten durch Reibungsverluste, Demotivation und Beziehungsstörungen. Die Konfliktbeteiligten arbeiten nicht mehr miteinander, sondern blockieren sich gegenseitig.

Professionelle Klärungsprozesse tragen dazu bei, dass Projekte kooperativ und erfolgreich abgeschlossen werden. Die meisten Planungs- und Bauvorhaben sind wegen ihrer hohen Komplexität sehr konfliktanfällig. Zur Vermeidung von Baustopps, Imageverlust, Kostensteigerungen oder Schadenersatzansprüchen bietet sich oft schon bei den ersten Unstimmigkeiten eine konstruktive Konfliktbearbeitung bzw. –klärung an.

Konfliktklärung kann unter anderem in Form einer mediativen Prozessbegleitung stattfinden. Schon während der Vertragsverhandlung werden die Parteien von einer/m unabhängigen MediatorIn begleitet (präventive Mediation); bei schon verhärteten Fronten bietet sich ein reguläres Mediationsverfahren an. Unabhängig vom Verfahrenstand entwickeln die Konfliktparteien dann gemeinsam und mit Blick auf den weiteren störungsfreien Planungs- und Bauablauf zielorientierte Lösungen.


Anhand von praktischen Beispielen der Teilnehmenden werden gemeinsam mögliche Lösungswege unter Anwendung mediativer Instrumente erarbeitet. An dieser Stelle erhalten die Seminarteilnehmer die Möglichkeit, die eigene Haltung zu konflikthaften Situationen zu überprüfen und gegebenenfalls zu korrigieren.
 

Das Seminar richtet sich an alle Unternehmen, Institutionen, Mitarbeiter und Führungskräfte, die im Bauprozess mit konflikthaften Situationen konfrontiert werden.
 

Das Seminar umfasst u.a. folgende Themen:

Mein eigenes Konfliktverhalten

Erfolgreich kommunizieren und verhandeln

Konfliktmanagement

Praxisbeispiel: Baumediation im konkreten Konfliktfall

Um für alle Teilnehmer/-innen den optimalen Nutzen zu gewährleisten, ist diese Veranstaltung teilnehmerbegrenzt. Durch eine zeitige Anmeldung sichern Sie sich somit Ihren Teilnehmerplatz. 

Im Teilnehmerpreis enthalten sind die Seminarunterlagen, Pausenverpflegung, Getränke und das Mittagessen.

Sie erhalten zudem ein Teilnahmezertifikat, welches die Zeitstunden vermerkt, so dass Sie dieses bei Ihrer Rechtsanwaltskammer als Fortbildungsnachweis einreichen können (Fortbildungsnachweis § 15 FAO).
 

Tagungshotel

Novotel Berlin Am Tiergarten
Straße des 17. Juni 106
10623 Berlin
030 600 350
h3649@accor.com


Nutzen Sie das Veranstaltungsticket der Deutschen Bahn für Ihre Anreise, welches Sie nach Abschluss der Anmeldung ab Preis ab 99,- € für Hin- und Rückfahrt nach Verfügbarkeit buchen können.